Krankengymnastik Physiotherapie Brüderhaus Koblenz
Willkommen

Atlasreflextherapie®

Atlasreflextherapie

Der Atlas ist der erste Halswirbel und dient als Bindeglied zwischen Kopf und Körper. Bei einer Fehlstellung kann es zu einer Störung des Informationsflusses zwischen diesen beiden Abschnitten kommen, was zahlreiche Beschwerden nach sich ziehen kann.

Das Schädel-Atlas-Gelenk als neuralgischer Punkt und Ausgangsort für das gesamte Geschehen der Wirbelsäule kann bei Fehlfunktion oder Fehlstellung des Atlaswirbels die gesamte Wirbelsäulenstatik negativ beeinflussen.

 

 

Ursache einer Atlasfehlstellung

Atlas

Eine Fehlstellung des Atlaswirbels kann sich aus einem banalen Sturz oder plötzlicher Gewalteinwirkung ergeben. Erfahrungswerte zeigen, dass eine solche Fehlstellung aber auch bei Säuglingen und Kleinkindern vorkommen kann.

Symptome einer Atlasfehlstellung

Eine Fehlstellung des Atlas kann zu einer Vielzahl von verschiedensten Beschwerden führen.                

Häufige Symptomen sind:

> Spannungskopfschmerzen
> Migräne
> Schwindel und Benommenheit
> Nackenschmerzen und Verspannungen
> Beschwerden nach Schleudertrauma
> Tinnitus und Ohrgeräusche 
> Kopf- und Nackensteife
> Beschwerden im Muskel- und Halteapparat
> Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen
> Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose)
> Bandscheibenbeschwerden

Ablauf der Behandlung

Speziell ausgebildete Therapeuten erkennen in einem manuellen Befund (Abtasten mit den Fingern) und einer Funktionsüberprüfung der Kopfgelenke die Position des Atlas.

Nach einer manuellen Überprüfung der Lage des Atlas wird zuerst die Muskulatur im Nacken vorbehandelt, um eine Entspannung der Muskeln zu erzielen. Hierbei wird die Themper®- Technologie eingesetzt. Im Sitzen werden dann lediglich kleine Impulse mithilfe des Themper®-Gerätes auf den Atlas übertragen. Der Atlaswirbel beginnt dadurch zu schwingen. Zwei Anhaltspunkte direkt unter dem Kopf und seitlich am Hals markieren die Impulsrichtung. Abschließend wird die Gelenkausrichtung noch einmal in Bauchlage kontrolliert.

Behandelt wird mit sanften Impulsen direkt unterhalb des Kopfes, dabei entsteht kein Schmerz oder die Gefahr einer Verletzung, im Gegensatz zum chiropraktischen Eingriff.

Nach einer Atlaskorrektur, zwanglos und ohne manuelle Kräfte, kann der Wirbel die richtige Position beibehalten.

In den ersten Tagen nach der Korrektur sollten Erschütterungen sowie große körperliche Anstrengungen und sportliche Höchstleistungen vermieden werden.


Behandlungskosten / Dauer

Die Behandlung besteht aus zwei Terminen und kostet 190 Euro für Erwachsene ab 18 Jahren.


1. Termin: Vorgespräch, Befundung, Themper®-Massage und Atlaskorrektur. Dauer ca. 60 Minuten

2. Termin: Themper®-Massage und Nachkontrolle. Dauer ca. 30 Minuten


Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostet die Behandlung 100 Euro. Ein zweiter Kontrolltermin ist hier in der Regel nicht notwendig, da die Muskulatur noch sehr flexibel und das Regulationsvermögen hoch ist.


Sollte der Befund keine Fehlstellung erkennen, ergeben sich für den Patienten lediglich die Untersuchungskosten in Höhe von 20 Euro


Patienteninformation zum Download

Kontakt & Anfahrt

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6208
therapiezentrum@kk-km.de

 
 
 
 
9
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen