Physiotherapie
Willkommen

Reflektorische Atemtherapie®

Reflektorische Atemtherapie®

Die Reflektorische Atemtherapie ist eine ganzheitliche neurophysiologische Behandlungsmethode, welche bei neurologischen und psychosomatischen Erkrankungen und in der Intensivmedizin eingesetzt wird. Diese Therapie bietet Hilfe bei verschiedenen Beschwerden im physischen und psychischen Bereich. Unter Einbeziehung der natürlichen Atemfunktionen können Störungen des Atmungssystems, des Bewegungsapparates und der inneren Organe behandelt werden. Angewandt werden dabei manuelle Techniken, Wärmeanwendungen, Kompressen und Atemgymnastik.

 
 

Die Therapeuten, die diese Therapieform ausüben, haben sich speziell  in diesem Bereich weitergebildet. 

Behandlungsziele der Reflektorischen Atemtherapie®

  • Förderung der Thoraxbeweglichkeit 
  • Optimierung der Atem- und Atemhilfsmuskulatur
  • Optimierung der Durchblutung und des Tonus von Oberkörper, Arme und Beine
  • Verbesserung des Atemvolumens
  • Senkung der Atemfrequenz
  • Stärkung des Immunsystems
  • Unterstützung der psychischen Entspannung
  • Förderung der Gelenkmobilität
  • Verbesserung des Zusammenspiels vom vegetativen Nervensystem

Anwendungsgebiete der Reflektorischen Atemtherapie®

  • Obstruktive Ventilationsstörungen z.B. COPD-Lungenemphysem, Asthma bronchiale
  • Mukoviszidose
  • Lungenoperation
  • Restriktive Atemwegserkrankungen z.B. Lungenfibrose, Pneumonie
  • Sarkoidose, M. Bechterew
  • Starke Muskelverspannungen
  • Orthopädische Erkrankungen z.B. Skoliosen, Ischialgien
  • Neurologische Erkrankungen z.B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson
  • Post-Polio-Syndrom
  • Fehlregulationen des vegetativen Nervensystems z.B. Kreislauf mit hypo- und hypertone Regulation, nervöses Atemsyndrom
  • Psychische Störungen

Kontraindikationen für Reflektorische Atemtherapie®

  • Infektionserkrankungen 
  • Akute entzündliche Prozesse (hohes Fieber ab 40°)
  • Psychosen
  • manische Depression
  • Neuritiden (Entzündung eines Peripheren Nervs)


Relative Kontraindikationen:

  • Osteoporose
  • Tumor (palliativ nach Absprache mit behandelnden Arzt/Onkologen)
  • Schwangerschaft (1-3 Monat)
  • Hauterkrankungen und allergische Zustände 

Aufbau der Behandlung mit Reflektorischer Atemtherapie®

Ein großer  Schwerpunkt der RAT liegt auf der optimalen Beweglichkeit der Wirbelsäule als sogenannter „Transporteur der Atembewegung“ und der Aktivierung bzw. Kräftigung des wichtigsten Atemmuskels, des Zwerchfells. Mithilfe von Periost- und Schmerzreizen versucht der Therapeut tiefe Atemzüge/-reaktionen zu provozieren. Übergänge von Muskulatur, Sehnen und Knochen werden gezielt über die dort befindlichen Mechanorezeptoren beeinflusst und massive Spannungen herabgesetzt. Die gezielten Griffe sollen auf reflektorischem Wege zu einer Regulierung und Erweiterung der Atmung führen. 

Eine Therapieeinheit dauert zwischen 40-60 Minuten. In der ersten Behandlung erfolgt eine Befunderhebung durch den behandelnden Therapeuten. Der Patient muss sich bis auf die Unterhose ausziehen und wird mit Laken oder Decken warm eingepackt. Die Ausgangsstellungen passt der behandelnde Therapeut dem Patienten an - es kann in Bauchlage, Rückenlage, Sitz, Seitenlage behandelt werden. 

Die ganzheitliche Therapiemaßnahme setzt sich aus folgenden Schritten zusammen:

  • Wärmeanwendung mit heißen Tüchern bzw. einer heißen Rolle (Entspannung der Muskulatur, Anregung der Durchblutung und Atmung)
  • Ausführung der speziellen Therapiegriffe in den oben genannten Ausgangsstellungen
  • evtl. ergänzende Yoga-Übungen

Hinweise zur Verordnung

Sie können diese Therapie als Selbstzahlerleistung in Anspruch nehmen oder mit einem entsprechend ausgestellten Kassen-Rezept.

Kontakt & Anfahrt

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3720
Physiotherapie.MHK@kk-km.de

 
 
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen